Der Kindergarten der SSR nimmt Kinder auf, die in dem Kalenderjahr, in dem sie ihren Schulbesuch bei uns beginnen, das dritte Lebensjahr vollenden.

Die Kinder spielen, lernen und entdecken die Welt in jeder Kindergartenklasse unter der fachkundigen Anleitung zweier Kindergartenlehrpersonen. Die Kinder sind täglich von 08.15 bis 16.00 an der Schule (am Mittwoch endet die obligatorische Präsenz um 13.00, die Betreuung kann aber auf Anfrage der Eltern bis 16.00 ausgedehnt werden). Das erste Kindergartenjahr sieht eine Einführungsphase vor, in der die Kinder sich mit ihrer neuen Umgebung vertraut machen, einige Aktivitäten in italienischer Sprache durchführen und dann in die deutsche Sprache wechseln. Im zweiten und dritten Kindergartenjahr wenden sich die Lehrpersonen aussschliesslich auf Deutsch an die Kinder. So entwickeln auch die Kinder, die zuhause kein Deutsch sprechen, eine natürliche Offenheit für die beiden Sprachen der anschliessenden Primarschule, in der die Kinder auf Deutsch und Italienisch lernen.

Die Primarschule der SSR dauert fünf Jahre, die sich in eine zweijährige Unterstufe und eine dreijährige Mittelstufe gliedern.

In jedem Jahrgang gibt es zwei Klassen, und jede Klasse wird von einer Klassenlehrperson geführt, die die erste Ansprechperson für alle Anliegen der Eltern ist. Die Kinder besuchen die Schule täglich von 08.30 bis 16.00, am Mittwoch enden die Lektionen bereits um 12.55, auf Wunsch der Eltern werden die Kinder jedoch am Nachmittag bis 16.00 betreut. In der ersten Klasse lernen die Kinder Lesen und Schreiben parallel auf Deutsch und auf Italienisch. Hauptsprache der Primarschule ist Deutsch, von Anfang an haben die Schülerinnen und Schüler jedoch auch das Fach Italienisch. In der Mittelstufe werden diese beiden Sprachen durch Englisch ergänzt. In allen Fächern lernen und arbeiten die Kinder unter der Anleitung muttersprachlicher Lehrpersonen. Der Lehrplan der Primarschule orientiert sich am Lehrplan des Kantons St. Gallen. Die SSR berücksichtigt und integriert jedoch auch die Ziele des italienischen Bildungssystems, um jederzeit einen Übertritt in das italienische Schulsystem zu gewährleisten. Am Ende der Primarschule legen die Schülerinnen und Schüler die Eignungsprüfung zum Übertritt an die Sekundarschule an einer staatlichen italienischen Schule, sowie die B1-Prüfung Deutsch ab.

Die Sekundarschule der Schweizer Schule Rom umfasst drei Jahre und ist die Voraussetzung für den Zugang zu einer weiterführenden Schule, zum schweizerischen oder italienischen Gymnasium.

In der Sekundarschule setzen die Kinder ihre Arbeit aus der Primarschule fort und lernen nach schweizerischen Lehrplänen mit entsprechenden Lehrmitteln unter der Anleitung von Lehrpersonen, die aus der Schweiz kommen oder in diesem Ansatz ausgebildet sind. Auf die italienische staatliche Prüfung am Ende der Sekundarschule werden die Jugendlichen in italienischer Sprache und unter Benutzung der offiziellen staatlich zugelassenen Lehrmitteln von italienischen Lehrpersonen vorbereitet. Im dritten Jahr legen alle Schülerinnen und Schüler ferner die Deutschprüfung B2 des Goethe-Instituts ab. Zusätzlich können sie an der B1-Prüfung in Englisch sowie an der A2-Prüfung in Französisch teilnehmen. Zusammen mit fundierten Kenntnissen in Mathematik, Geometrie, Naturwissenschaft und Technik, Geographie und Geschichte verfügen die Jugendlichen über beste Voraussetzungen für den Besuch einer weiterführenden Schule.

Das Gymnasium der Schweizer Schule Rom umfasst fünf Jahre, folgt den Lehrplänen des Kantons St. Gallen und schliesst mit der eidgenössisch anerkannten Maturitätsprüfung ab, die im Hinblick auf die Einschreibung an Universitäten und Hochschulen der italienischen Maturitätsprüfung gleichgestellt ist.

Der breite Fächerkanon bereitet die Schülerinnen und Schüler hervorragend auf ihre weiterführenden Studien vor und verlangt ihnen Einsatz und Arbeitswillen ab. Es kann zwischen den Schwerpunktfächern Wirtschaft und Recht oder Physik und Anwendungen der Mathematik ausgewählt werden. Beide Schwerpunkte sehen eine breite Ausbildung in den Sprachen vor: Unsere Schülerinnen und Schüler sind zweisprachig in Italienisch und Deutsch, verfügen über ein hervorragendes Niveau im Englischen, vervollständigen in den ersten beiden Jahren die Ausbildung im Französischen, die sie durch Lateinlektionen ergänzen können, um dann im dritten Jahr die vierte Sprache zwischen Latein und Französisch zu wählen. Eine breite Ausbildung in den Fächern Geschichte, Geographie, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Philosophie und Bildnerisches Gestalten ergänzt die Ausbildung. Mit fünf Sprachen und einem international anerkannten Abschlussdiplom eröffnet das Gymnasium der Schweizer Schule Rom den Lernenden das Tor zur Welt.

Aufgrund der Covid-19-Notsituation finden die ausserschulischen Aktivitäten im Moment nicht statt.

Top stories

15 Aprile 2019

Letzter Artikel

5 Maggio 2014

Einweihung des Campus 8. Januar 2018

Endlich ist es so weit. Am 8. Januar 2018 wurden die Türen des neuen Standorts der Sekundarschule und des Gymnasiums für den Unterricht geöffnet. Nach einer […]
4 Maggio 2014

Versammlung der SSR-Studenten

Nuovo: Assemblea degli alunni SSR